Imkerverein

Langenwetzendorf

Zur Grundausstattung gehören:

  • Schutzbekleidung
    • Empfehlung: Imkerbluse mit Imkerhut und Schleier (für den Anfang)
    • Für Emfindliche: Imkerhandschuhe (verkleben schnell, ein gefühlvolles Arbeiten ist damit leider unmöglich)
  • pro Bienenvolk eine Beute (Empfehlung: Dadant nach Bruder Adam) gehören zur GrundausstattungGrundausstattung
    • Boden mit Varroaboden und Edelstahl-Lüftungsgitter
    • Brutraumzarge mit Schied im Kaltbau, d. h. die Waben stehen in Richtung Flugloch
    • Honigraumzarge mit Holzrechen im Warmbau, d. h. die Waben stehen parralel zur Flugfront
    • Absperrgitter
    • Bienenflucht
    • Adamfütterer
  • Smoker (Empfehlung Taunus-Smoker 10 cm mit auswechselbarem Innenbehälter, wichtig: Grundausstattung)
  • Wassersprüher (von ALDI)
  • Stockmeißel (Empfehlung: Unkrautstecher verwenden, Verletzungsgefahr ist geringer)
  • Spachtel, 5 cm breit (Edelstahl)
  • Abkehrbesen (besser geht es mit einem Gänseflügel)
  • Weiselfänger aus Plaste
  • Weiselkäfig
  • Wabenhalter zum Anhängen an die Beute
  • Trafo zum Einlöten der Mittelwände
  • Diverse Werkzeuge aus dem Handwerkerhaushalt
  • Schleuder
    • 4-Waben-Schleuder mit Handantrieb (für den Anfang im Herbst gebraucht kaufen)
    • Empfehlung: Radschleuder mit Elektroantrieb (ist platzsparend, „tanzt“ nicht, aber mit 2500 € recht teuer)
  • Ammoniak-Lavendel-Riechampiullen aus der Apotheke zur Neutralisierung des Bienengiftes nach einem Stich

Weitere Empfehlungen zur Grundausstattung finden Sie auch auf der Seite „Nachwuchsimkerei“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen