Imkerverein

Langenwetzendorf

Die Biene – das Leben der Honigbiene

Es gibt bei den Bienen markante Unterschiede bei der Brutentwicklung und der Lebenszeit.

Bienen, Bienenköniginnen und Drohnen sind 3 Geschöpfe die zusammenwirken und einen Bienenstaat ausmachen.

Die Biene oder auch Imme
Die Biene  hat eine Entwicklungszeit (Brut) von 21 Tagen. D.h. vom Tag der Eiablage durch die Königin bis zum Schlüpfen vergehen genau 21 Tage und die Biene wird „geboren“ sie schlüpft, sie muss sich selber aus der verdeckelten Brutzelle befreien.Arbeitsbienen leben in der Trachtzeit ca 6 Wochen, davon leisten sie 3 Wochen Innendienst und 3 Wochen Außendienst. Im Winter kann eine Biene 7 bis 8 Monate leben. Arbeitsbienen und ihre Aufgaben: Nach dem Schlüpfen ist Zellen putzen ihre erste Aufgabe. Ab dem 3. Lebenstag versorgen sie die Maden. Etwa nach dem 10. Lebenstag beginnen sie mit der Bautätigkeit, daneben allerlei Stockarbeiten wie Futterabnahme und  Reinigungsarbeiten. Bevor sie hinaus fliegen dürfen und Honig, Pollen, Wasser und Kittharz eintragen, ist Wachtätigkeit am inneren Flugloch ihre Aufgabe.
Die Königin oder Weisel
Sie benötigt nur 16 Tage bis zum Schlüpfen. Nun steht ihr noch der Hochzeitsflug bevor, wo sie begattet wird. Sie fliegt dazu in ihr bekannte Höhen, trifft sich dort mit einigen Drohnen, die ihre Samenblase füllen. Diese Aktion muss erfolgreich sein, denn die Bienenkönigin fliegt nur einmal zum sogenannten Hochzeitsflug aus.  Nun kehrt sie zu ihrem Volk zurück und wird nach weiteren Tagen beginnen, ein Brutnest anzulegen. Wenn….ja wenn da nicht noch eine Königin ist. Sollte das der Fall sein, so ergibt es sich, dass das Volk sich teilt und es  entsteht ein Schwarm. Dazu aber an anderer stelle mehr. Königinnen können 2-3, auch 4 Jahre leben und ihrem Volk dienen. Danach sind sie ermüdet, das Volk braucht eine neue Königin.Die Königin legt während des Sommers 1200 bis 2000 Eier täglich.Quelle: Kleine Imkerschule von G. Meyerhoff
Der Drohn
Der Bienenmann benötigt 24 Tage für seine Entwicklung in der Brutzelle. Auch er muss sich selber aus der verdeckelten Zelle befreien. Drohnen können etwa 2 Monate alt werden, im Herbst werden sie aus dem Bienenstock gedrängt, ihre Aufgabe ist in diesem Bienenjahr erfüllt.
Aufgabe des Drohn:
Begattung der jungen Weisel/Königinnen außerhalb des Bienenstockes.

 

 

Die Entwicklung von Königin, Arbeitsbiene und Drohn

Anhand dieses Schemas können Sie die Entwicklung von der Eiablage bis zum Schlüpfen verfolgen.

Die Biene, ihre Entwicklung, von der Eiablage bis zum Schlüpfen

Wollen Sie mehr über das Leben der Biene wissen finden Sie hier Literatur.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen